Kreisvorstand: Brigitte Scharf soll zurück in Bezirkstag

Veröffentlicht am 13.08.2017 in Kreisvorstand

Brigitte Scharf soll zurück in den Bezirkstag. Der SPD-Kreisvorstand kündigte an, sie als Kandidatin für die Bezirkstagswahl im kommenden Jahr ins Rennen zu schicken. Bei der letzten Wahl 2013 hatte sie trotz eines Stimmenzugewinns nach einem wahren Auszählungskrimi den Wiedereinzug knapp verpasst und ist seitdem erste Nachrückerin auf der SPD-Liste. Fünf Jahre hatte sie vorher die Interessen der Region engagiert in Regensburg vertreten. Daran will die SPD nun anknüpfen.

Noch eine wichtige Personalie wurde bei der konstituierenden Sitzung angesprochen: die Wahl des Landrats 2020. Kreisvorsitzender Rainer Fischer bezeichnete es als zwingend erforderlich, dass die Sozialdemokraten 2020 wieder einen eigenen Kandidaten benennen.

Zur konstituierenden Sitzung traf sich der neue Vorstand des SPD-Kreisverbands im Gasthof "Weißenstein". Im Mittelpunkt stand dabei ein Ausblick auf die kommenden zwei arbeitsintensiven Jahre mit mehreren Wahlen. "Auf uns kommen Herausforderungen zu, die wie nur gemeinsam schaffen können", betonte Kreisvorsitzender Fischer. Angesichts der Reduzierung der Kreistagssitze müsse man eine möglichst starke Liste aufstellen. "Das wird nicht ganz einfach, zumal einige altgediente Sozialdemokraten nicht mehr antreten werden", sagte Fischer. Für Namen sei es aber noch zu früh.

Geplant sind ein Seminar mit dem Titel "Stadtrat/Gemeinderat - wäre das was für mich?", ein Zoiglabend mit einer Fastenpredigt des Kreisvorsitzenden und eine gemeinsame Wanderung von Neusorg zum Dragoner am 10. September. Fischer warb für die Diskussionsrunde mit der Juso-Bundesvorsitzenden Johanna Ueckermann am Dienstag, 22. August, in Konnersreuth und für die beiden Wahlveranstaltungen mit Uli Grötsch am Freitag, 25. August, in Plößberg ("Bayerischer Hof") und am Donnerstag, 31. August, in Mitterteich (Josefshaus). Am Freitag, 8. September, um 15 Uhr wird SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz zu einer Kundgebung auf die Regensburger Dult kommen. Bildungsbeauftragte Hannelore Bienlein-Holl schlug vor, einen Aussteiger aus der rechtsextremen Szene zu einem Vortrag einzuladen.

Bericht: Udo Fürst, Pressebeauftragter

 

Homepage SPD KV Tirschenreuth

SPD Kreistagsfraktion 2020 - 2026

Bundestagsabgeordnter Uli Grötsch

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Bayern-SPD News

von: BayernSPD Landtagsfraktion | In der Diskussion um die Bezahlkarte für Asylbewerber und mögliche Rücküberweisungen in Herkunftsländer fordert die innenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Bayerischen …

von: Florian von Brunn | Florian von Brunn (SPD): Wir wollen wissen, wie die Staatsregierung die Windkraft und die Photovoltaik, die Erdwärmenutzung und Geothermie, Batteriespeicher und Stromleitungen bis …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Fachkräftemangel, hohe Energiekosten, Transformationsdruck: Das bayerische Handwerk steht vor enormen Herausforderungen. Deshalb setzt sich die SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Im Vorfeld des Internationalen Frauentags am 8. März ruft die SPD im Landtag zu mehr Schutz für von Gewalt betroffenen Frauen auf. Jedes Jahr werden in Bayern rund 50.000 Frauen …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | SPD-Medienexpertin Martina Fehlner: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist fest in unserem Grundgesetz verankert und unverzichtbar für unsere Demokratie. Als SPD stehen wir fest …

Künstler und Kabarettist Christian Springer war Hauptredner am Grab von Hans und Sophie Scholl sowie Christoph Probst beim Gedenken der SPD an die von den Nazis ermordeten …

von: Florian von Brunn | Künstler und Kabarettist Christian Springer war Hauptredner am Grab von Hans und Sophie Scholl sowie Christoph Probst beim Gedenken der SPD an die von den Nazis ermordeten …

von: Florian von Brunn | Fraktionschef Florian von Brunn und Sozialexpertin Doris Rauscher: Vorschläge von Merz und Dobrindt würden Bayern massiv schaden - Geld würde Krankenhäusern und der Pflege in …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Fraktionschef Florian von Brunn und Sozialexpertin Doris Rauscher: Vorschläge von Merz und Dobrindt würden Bayern massiv schaden - Geld würde Krankenhäusern und der Pflege in …

von: Florian von Brunn | Fraktion stellt sich gegen Unions-Kürzungspläne im Bund - Sparen an sozialen Leistungen ist ein Förderprogramm für die Extremisten …