NO Nokia so nicht!

Veröffentlicht am 19.01.2008 in Wirtschaft

Die geplante Schließung des Nokia-Werkes hat eine Protestwelle gestartet, mit der Nokia wohl nicht gerechnet hat.

So wie bei AEG in Nürnberg, Motorolla in Flensburg und BenQ zählen nur noch Gewinnmaximierung und das Shareholder-Value.

Die NRWSPD hat eine Kampagnenseite "NO Nokia - So nicht!" eröffnet.
Die Menschen verstehen nicht mehr, warum ein Werk, welches mehr als 10% Gewinn erwirtschaftet, geschlossen werden soll - über 3000 Arbeitsplätze werden vernichtet.

Sie können die Kampagne durch einen Eintrag unterstützen.

Die Kampagnenseite finden Sie unter nonokia.nrwspd.de/

 

Homepage SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bayern-SPD News

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Sozialpolitische Sprecherin Doris Rauscher: Was für die Wirtschaft möglich ist, muss auch für soziale Organisationen und Menschen in schwierigen Lebenssituationen möglich sein - …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | SPD-Familienpolitikerin Doris Rauscher fordert Sonderfonds: "Ohne Kinderbetreuung keine Elterngebühren!" …

von: BayernSPD Landtagsfraktion | SPD-Kommunalexperte Klaus Adelt: "Dürfen Städte und Gemeinden nicht ins offene Messer laufen lassen" - SPD-Antrag fordert Rettungsschirm für die Kommunen …